Laminat – Einfach Zeitlos

Laminat besteht normalerweise aus einer Trägerplatte und einer Oberschicht (Overlay). Melaminharz, welches sich durch abriebfestigkeit, kratzfestigkeit und feuerbeständigkeit auszeichnet, bildet die oberste von mehreren Schichten. Die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten der Dekorschicht (Fotodrucke) ermöglicht eine ungeahnte Vielfalt an Einsätzen. Entgegen dem weitverbreiteten Glauben, man könne Laminat auf jedem bestehenden Belag verlegen, empfehlen wir die alten Teppiche zu entfernen um eine mögliche Geruchsemission zu vermeiden. Heute werden Laminatböden als Click- System, und oft mit eingebauter Trittschallisolation angeboten. Wir können Laminat nicht für Nasszellen empfehlen, Küchen bilden einen Grenzbereich. 
Vorteile von Laminat: Einmal verlegt ist er absolut Wartungsfrei.
 Nachteile: Da es sich um eine Reproduktion handelt ist der Unterschied zu Holz deutlich erkennbar.